Zurück

   

Schülercoaching

 

Ausbildung von Schülercoaches

Mit der Ausbildung unserer Schülerinnen und Schüler zu Betreuern und Betreuerinnen jüngerer Kinder bietet das Geschwister-Scholl-Gymnasium allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit der eigenen Persönlichkeitsentfaltung. Auf der Seite der betreuten Kinder ermöglicht dieses Angebot eine besonderen Form der individuellen Förderung.

Ab der 8. Klasse leiten wir Schülerinnen und Schüler in einem drei- bis zwölfmonatigen Training dazu an, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen, indem wir sie als Sporthelfer(innen) für den täglichen Pausensport oder für Sportveranstaltungen, Ski-, Golf-, Badminton-, Tennis-, Kampfsport- und Fußballcoaches, Lernbetreuer(innen) in verschiedenen Fächern oder bei der Hausaufgabenbetreuung, für Lerntutorien für versetzungsgefährdete Schülerinnen und Schüler, als Klassenpat(inn)en, Streitschlichter(innen) oder Leiter(innen) von Arbeitsgemeinschaften ausbilden.

Bei ihrem Einsatz im Schülercoaching erwerben die Schülerinnen und Schüler Führungskompetenzen und schulen ihr Bewusstsein dafür, ihre eigenen Stärken in den Dienst der Gemeinschaft zu stellen. Sie setzen eigene Schwerpunkte, bringen eigene Ideen ein, sammeln Erfahrungen im Projektmanagement und in der Verwaltung, setzen sich Ziele, motivieren andere, lernen sich durchzusetzen und zurückzunehmen sowie Rat einzuholen und für andere ein zuverlässiger Partner oder eine zuverlässige
Partnerin zu sein. Durch die Übernahme von Verantwortung werden Leistungsbereitschaft, Kompetenz, Kooperationssicherheit, Einfühlvermögen, Toleranz und Durchsetzungsfähigkeit geschult. Die Schülerinnen und Schüler erwerben Kenntnisse über die Förderung junger Menschen mit unterschiedlichen Verhaltens- und Begabungsvoraussetzungen und üben Strategien des erfolgreichen Handelns ein.