Zurück

Unsere Referendare müssen (leider) verabschiedet werden

In der Zeit vom 1. Februar 1999 bis zum 31. Januar hatten wir das große Glück, fünf außeror- dentlich engagierte Referendarinnen und Referendare zu haben, die eine gute Gemeinschaft un- tereinander und von Anfang an einen festen Platz im Kollegium hatten. 

Es waren dies Katrin Achenbach (Deutsch, Evangelische Religion), Cornelia Heinz (Deutsch, Mu- sik), Michaela Knaupe (Mathematik, Französisch), Lutz Krämer (Kunst, Pädagogik) und Sven Sö- rensen (Englisch, Sport). An dieser Stelle wollen wir uns noch einmal für alles bedanken, was die Fünf für die Schule getan haben und ihnen viel Erfolg für die Zukunft wünschen.