Zurück

Informationstag zu Studienberufen für die Jahrgangsstufe 13

von Marlene Stube

 

Zuerst wollen sie das Abitur machen, aber was kommt danach? Diese Frage stellt sich für die Schüler der derzeitigen Jahrgangsstufe 13, die im nächsten Jahr die Hochschulreife erlangen werden.

Um die 125 Staberger Schüler der derzeitigen Jahrgangsstufe 13 bei der Wahl ihrer zukünftigen Laufbahn zu helfen, veranstalteten das Zeppelin und das Geschwister-Scholl-Gymnasium auch dieses Jahr einen Studien- und Berufsinformationstag. Die Organisatoren Gerd Peters und Reinhard Fricke hatten dazu14 Fachvertreter akademischer Berufe eingeladen, die die angehenden Abiturienten über ihre Studienmöglichkeiten informierten.

Ein Schwerpunkt der Veranstaltung lag bei der Universität Paderborn, die die Schüler neben den Studienbereichen Informatik und Chemie vor allem über die Universität selbst informierte.

Nach einer Begrüßung der Schüler durch Gerd Peters in der Scholl-Aula stellten die Vertreter der einzelnen Berufsmöglichkeiten sich und ihren Beruf kurz vor. Neben Bereichen wie Jura und Medizin waren beispielsweise auch Sonderpädagogik und Bergbau vertreten.

Anschließend luden die Sachverständigen die Schüler zu „Gesprächen in kleinerer Runde“ in die einzelnen Klassenräume ein. Ganz nach den persönlichen Berufswünschen konnten die Schüler von Raum zu Raum gehen und den Experten Fragen stellten. 

Großes Interesse riefen vor allem die Bereiche Chemie und Informatik hervor. Während einige Schüler noch keine bestimmten Berufspläne haben, wissen einige schon genau, was und wo sie studieren wollen.

Der Studien- und Berufsinformationstag der Staberger Gymnasien ist in dieser Form einmalig im Märkischen Kreis.