Zurück

Langjährige Partnerschaft mit französischem Lycée de la Hotoie

Staberg-Schüler unterwegs: Besuch in Amiens

 

WR Von ihrem Besuch in Amiens im Rahmen des langjährigen Austauschprogramms der beiden Staberger Gymnasien „Zepp” und „Scholl” sind jetzt 16 Schülerinnen und Schüler begeistert zu- rückgekehrt.

 „Nach einer siebenstündigen Fahrt wurden wir im Lycée de la Hotoie von unseren französischen Austauschpartnern freundlich in Empfang genommen und verbrachten den restlichen Dienstag in den Gastfamilien oder im Internat.

Auf unserem Programm standen diverse Tagesausflüge wie zum Beispiel eine gemeinsame Exkur- sion mit den Franzosen nach Boulogne-sur-Mer, wo wir das Unterwassermuseum Nausicaa be- sichtigten. Wir durften Rochen am Bauch streicheln, Haie aus nächster Nähe beobachten und konnten uns mit Hilfe einer Art Funkgerät Informationen zu den einzelnen Stationen anhören, die uns interessierten. Anschließend machten wir einen Abstecher an den Strand, wo wir bei strahlend schönem Wetter Fußball im Sand spielten.

Ein anderes Mal fuhren wir nach Compiègne. Dort wandelten wir auf den Spuren Ludwig XVI, Napoleon I und III. und begutachteten deren Ferienschloss. Danach wurde uns die Pralinenher- stellung in der Schokoladenfabrik de Lachelle gezeigt und wir bekamen eine Kostprobe.

Der absolute Höhepunkt unseres Aufenthalts war der Tag in Paris. Zu unserer Sightseeing-Tour zählte Notre Dame, der Louvre, Champs-Elysées, der Arc de Triomphe, Sacre Coeur, Montmar- tre und natürlich der Eiffelturm. Außerdem besuchten wir an einem Nachmittags die Schüler der Grundschule Bapaume. Die Kleinen lernen bereits deutsch und englisch und sangen uns deut- sche und englische Lieder und trugen uns das Märchen der Bremer Stadtmusikanten vor.