Zurück

Scholl-Schüler im Kreis die "Deutsch-Superstars

"Mädchen und Jungen der 7b gewinnen Wettbewerb von Radio MU zu "Deutschland sucht den Superstar". Foto der Klasse erscheint im Begleitmagazin der Fernsehshow

 

LN Bei drei übrig gebliebenen Kandidaten ist die Auswahl nicht mehr ganz so groß. Einig war sich die Klasse 7b des Geschwister-Scholl-Gymnasiums trotzdem nicht. Die Anhänger von Daniel und die Fans von Alexander setzten alles daran, sich gegenseitig an Lautstärke zu überbieten, als Radio MK-Reporter Sven Margref fragte, wer denn die Ausscheidung bei der RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar gewinnen werde. Ergebnis: leichte Fon-Vorteile für Daniel. Und schlechte Karten für Juliette: Vom Staberg dürfte sie kaum noch eine Stimme kriegen...

Der Besuch der beiden Hörfunk-Mitarbeiter Sven Margref und Nadja Kröll war eine bei den Schü- lerinnen und Schülern willkommene Unterbrechung in der Deutsch-Stunde am Montag. Statt Grammatik - zurzeit nimmt Lehrerin Ulrike Küster mit der Klasse das Thema Passiv durch - hieß es mit einem Mal, Interview-Fragen über "Deutschland sucht den Superstar" zu beantworten.

Die Visite von Radio MK hatte natürlich einen Grund: Der lokale Hörfunk-Sender hatte nämlich die "Deutsch-Superstars" im Märkischen Kreis gesucht. Per Fax oder Foto konnten Klassen ihren Notendurchschnitt im Fach Deutsch von den letzten Halbjahreszeugnissen mitteilen. Von Men- den bis Meinerzhagen machten Klassen der Jahrgangsstufen sechs bis neun mit. Sieger-Klasse wurde die 7b vom "Scholl", aus der sich die zwei Schülerinnen um die Bewerbung bei Radio MK gekümmert hatten. Alle Mädchen und Jungen bekamen je zwei Hefte des Begleitmagazins zur Fernsehshow. In der nächsten Ausgabe soll ein Photo der Klasse erscheinen.

Die Pädagogin Ulrike Küster meinte, in Deutsch gebe es "fünf wirklich ganz ausgezeichnete Schülerinnen und Schüler" in der Klasse: "Ansonsten ist der Schnitt ganz normal." Das bestätigt auch Reporter Sven Margref: Neben der siebten Klasse vom Geschwister-Scholl-Gymnasium hatten weitere Klassen den Noten-Durchschnitt 2,6 erreicht. Das Los entschied für die 7b.