Zurück

Ausweis-Ausgabe hat begonnen: Erste "Ehrenamt-Euros" in Umlauf

WR • Die Ausgabe der "EhrenamtEuros" hat begonnen: Gestern überreichte Ilona Behle von der "EhrenamtBörse" die ersten 14 Ausweise, deren Inhaber als Anerkennung für ehrenamtliche, un- entgeltliche Tätigkeiten künftig bekanntlich eine Reihe von Vergünstigungen in Anspruch neh- men können.

Stellvertretend für die Initiative "Schwung 2000 - gesundes Frühstück am Geschwister-Scholl- Gymnasium" nahmen Heidi Bütow und Saskia Elsesser die ersten Ausweise entgegen.

Ferner zählten der Stadtsportverband, der Kreisverband MK für Körper- und Mehrfachbehinder- te, das DRK, der Caritasverband Lüdenscheid, der Sachsen-Thüringer-Verein, die DLRG, die Freiwillige Feuewehr Lüdenscheid, die Initiative "Schwung 2000 - gesundes Frühstück am Ge- schwister-Scholl-Gymnasium", der Brügger Schützenverein, der Bürgerverein Lenneteich, der Obdachlosenfreundeskreis, die "Rolli-Disko" der ev. Kirchengemeinde Oberrahmede und das Dia- konische Werk zu den Empfängern der ersten Ausweise, die jeweils für ein Jahr gültig und farb- lich gekennzeichnet sind.

Der aktuelle "Ehrenamt-Euro" ist an seiner weißen Farbe zu erkennen. Die Farben der künftigen Ausweise werden jeweils rechtzeitig bekanntgegeben.

Volkshochschule, Stadtbücherei, Kulturhaus, Musikschule und Museen bieten den Ausweisinha- bern ermäßigte Eintrittspreise zu Einzelveranstaltungen an. Bei den Stadtwerken können gegen Vorlage des "Ehrenamt-Euros" ein mal im Jahr zwei Freikarten für das Frei- und Hallenbad Nat- tenberg und das Wellenbad sowie ein Getränkegutschein für das Saunadorf abgeholt werden. Auch der Stadtjugendring gibt eine Ermäßigung bei kostenpflichtigen Veranstaltungen.

Ratsherr Dieter Dzewas, einer der Mitinitiatoren, freute sich, dass die Aktion - auch ohne die Verwaltung - so zügig auf die Beine gestellt wurde. Damit werde den vielen ehrenamtlichen Hel- fern gezeigt, dass man ihre Leistungen in Lüdenscheid anerkennt.