Zurück

Tennismannschaft des GSG unterliegt im Endspiel um die Kreismeisterschaft

Am 19. März hatte die gerade aus der Taufe gehobene Tennis-Schulmannschaft des GSG (Jun- gen, Wettkampfklasse III) das erste Mal Gelegenheit, Turnierluft zu schnuppern. In der Tennis- halle „Zum Turnschuh“ in Menden trafen Ferdinand Toop (7a), Julius Kersting (5c), Lorenz Win- ter (5a) und Philipp Halbe (8a) im Endspiel um die Kreismeisterschaft auf die Mannschaft des Mendener Walram-Gymnasiums, die sich allerdings als ein übermächtiger Gegner herausstellte. Die Mendener, die alle vier Einzel und beide Doppel deutlich für sich entschieden, waren nicht nur im Schnitt zwei Jahre älter als unsere Spieler, sondern sind in derselben Aufstellung mit ih- rem Verein auch amtierender Bezirksmeister der Wettkampfklasse C. 

Mehr als Turniererfahrung war für unsere Mannschaft also nicht zu gewinnen. Trotzdem zog sich das Quartett des GSG gegen die allein schon körperlich deutlich überlegenen Gegner acht- bar aus der Affäre und freut sich schon auf die Revanche im nächsten Jahr.