Zurück

Tinsberger Kicker mit den stärkeren Nerven - Sieg für Schirrmann- Schule

WR • Am gestrigen Freitag gingen mit den Spielen der D-Junioren die 15. Schüler-Stadtmeisterschaften im Fußball auf dem Nebenplatz des Nattenbergstadions zu Ende. Sieger bei den D-Jugendlichen wurde die Grundschule Tinsberg. Bei den C-Jugendlichen verteidigte die Richard-Schirrmann-Realschule er- folgreich ihren Titel.

Mit einem zu keinem Zeitpunkt gefährdeten 3:0-Finalsieg gegen die Kicker vom Bergstadtgymnasium nahmen die Realschüler den Stadtmeistertitel zum zweiten Mal hintereinander entgegen. Hans-Joachim Marin, Vorsitzender des Stadtsportverbandes, überreichte den Erstplatzierten den Siegerpokal. In den Vorrundengruppen hatten sich das BGL, die Adolf-Reichwein-Gesamtschule und das Scholl-Gymnasium ohne Punktverlust in zwei Spielen durchgesetzt. Die Richard-Schirrmann-Realschule qualifizierte sich nachträglich als beste Zweite.

Im Halbfinale setzten sich die BGL-Kicker knapp im Elfmeterschießen mit 3:1 gegen die Reichwein-Ge- samtschule durch. In der zweiten Begegnung siegte die Schirrmann-Realschule mit 1:0 gegen das Team vom "Scholl".

Das Wetter zeigte sich am Donnerstag übrigens von seiner schlechten Seite. Wegen Dauerregens und Nebels blieben die Zuschauer aus. Die "Stubenhocker" verpassten 41 Tore in zwölf Spielen, genauso- viele wie bei den B-Jugendlichen am Mittwoch.

Vorrundengruppe A:

BGL - Zeppelin Gymn. 4:0 Zeppelin Gymn. - GTS Stadtpark 0:5 BGL - GTS Stadtpark 2:1 

Vorrundengruppe B:

Fr. Christl. RS - Schirrmann RS 1:8 Schirrmann RS - Reichwein GS 0:1 Fr. Christl. RS - Reichwein GS 0:1 

Vorrundengruppe C:

Schweitzer HS - Heuss RS 0:3 Heuss RS - Scholl Gymn. 1:4 Schweitzer HS - Scholl Gymn. 0:2 

Halbfinale:

Bergst. Gymn. - Reichwein GS 3:1 n.E.

Schirrmann RS - Scholl-Gymn. 1:0 

Finale:

Schirrmann RS - BGL 3:0