Zurück

In der Gruppe C gab es nichts zu gewinnen

Sportlehrer Paul Scheermann hatte in der jüngsten Altersklasse gleich 2 Mann- schaften gemeldet, eine ältere und eine jüngere. Der Grund lag in der äußerst starken Teilnahmebeteiligung der Fußball AG. So sollten also alle Fußballinteressierten Turniererfahrung und Spielpraxis sammeln und gewinnen. Und dieser Zweck, einmal ein Fußballturnier auf Rasen und gegen andere Schulen zu spielen, wurde erfüllt.

Sportlich gesehen gab es für beide Mannschaften wenig zu gewinnen. Sie schieden gemeinsam nach der Vorrunde aus, die ältere nach zwei Unentschieden und einer Niederlage; die jüngeren Scholler, die schon körperlich ihren Gegenspielern hoffnungslos unterlagen waren, nach drei Niederlagen.

Dennoch hat es allen Riesenspaß gemacht und mit den gewonnenen Erfahrungen geht es dann im nächsten Jahr in die nächste Runde.

Mannschaftskader C1:

Stabenau, Tim; Materla, Michael; Klink, Corbin; Winter, Lorenz; Lüke, Max; Seifert, Julius; Schweizer, Kevin; Schreiter, Florian; Wichary, Martin; Greitemann, Björn; Müller, Jakob; Hellmig, Tim; Manß, Tim

Mannschaftskader C1:

Kahler, Tim; Zwiefka, Hendrik; Peuser, Maximilian; Schönebeck, Simon; Schepelmann, Dario; Toop, Alexander; Lohhoff, Dominik; Moritz, Jan; Sporleder, Tim; Umlauf, Tom; Kölsche, Tristan; Sturm, Jan; Freytag, Niclas; Bormann, Moritz