Zurück

Halloween-Nacht der Klasse 7b

Kaum war die Schule am Montag aus, da traf sich die 7b bereits wieder im Klassenraum, um den diesjährigen Wandertag in etwas ungewohnter Weise zu begehen. Dieses Jahr stand unsere Aktion ganz unter dem Motto „Halloween“, welches die Schüler bereits im Englischunterricht vorbereitet hatte.  

Zunächst wurde eine Halloween-Rallye gestartet, die die Klasse in kleinen Gruppen quer durch die Lüdenscheider Innenstadt führte. Nicht alle Gruppen hatten immer die richtige Spürnase und sind auf dem beschriebenen Weg zur Schule zurückgekehrt!?! Unterwegs gab es Aufgaben zu erfüllen, Rätsel zu lösen, Gegenstände zu besorgen und Informationen zu erfragen. 

Schließlich trafen alle Schüler/innen wieder in der Schule ein und wir konnten uns gemeinsam über das interessante und teilweise „gruselige“ Buffet her- machen, das von Schülern, Eltern und Helfern hervorragend organisiert worden ist. Als gelungene Programmpunkte für den Abend dienten Mini-Präsentationen der Kleingruppen, die im Rahmen der Rallye entstanden und von einer Jury bewertet wurden, Tanz- und Gesangseinlagen, verschiedene Spiele und nicht zuletzt die Siegerehrung der Rallye. Unterstützt wurde die tolle Atmosphäre im Klassenraum durch eine professionelle musikalische Begleitung und Beleuchtung, um die sich zwei Schüler in Eigenregie kümmerten. 

Gegen halb elf zogen wir dann um in die Turnhalle. Hier entstanden schnell kleine „Lager“, in denen im Schein zahlreicher Taschenlampen Gruselgeschichten vorgelesen wurden, die teilweise von den Schülern selbst geschrieben waren. Nach und nach gingen die Lichter aus und einige müde Augen fielen zu. Doch natürlich nicht alle! Bis in die frühen Morgenstunden hielten ein paar besonders „Nachtaktive“ durch ihr Gekicher und Gerede nicht nur die Lehrer vom Schlafen ab. Kurz bevor die Schulglocke um viertel vor acht läutete, war dann aber doch auch der letzte eingeschlafen!  

Das Aufstehen fiel daher nicht allen leicht. Doch schnell waren die Sachen in der Halle zusammengepackt und wieder aufgeräumt. Beim anschließenden gemeinsamen Frühstück im Klassenraum wurden die Geschichten und Erlebnisse des letzten Abends noch einmal besprochen. Gemeinsam wurde abschließend aufgeräumt, gefegt, geputzt und wieder alles in der Klasse zurechtgerecht gerückt, so dass schließlich nichts mehr auf den Spuk der vergangenen Nacht hindeutete.

Unsere Halloween-Nacht war ein toller Erfolg – nicht zuletzt dank der tatkräftigen Unterstützung von Marina, der Ex-Patenschülerin der 7b, Frau Brongkoll, unserer nervenstarken Hausmeisterin, und der Mithilfe der Eltern, die diesen „Wandertag“ in der Form erst möglich gemacht haben!