Zurück

"Imagine" - Stell dir vor: Bilder erzählen von Kindern auf der ganzen Welt

WR v. 16.10.03 "Klick" Sifiso Simelane drückt auf den Auslöser seiner Kamera und hat den schlafenden Bettler im Kasten. Das Foto des 16-jährigen Südafrikaners ist Bestandteil der Ausstellung "Imagine", die seit gestern im Aula-Foyer des Geschwister-Scholl-Gymnasiums zu sehen ist.

Am 30. April 2002 machten sich mehr als 500 Kinder und Jugendliche in 45 Ländern auf den Weg, einen Tag in ihrem Leben zu fotografieren. Mit 240 ausgewählten Fotografien entwickelte die die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit die Rauminstallation "Imagine", die nun weltweit zu sehen ist.

Der Förderverein der Ärztlichen Beratungsstelle hat diese Ausstellung für den Märkischen Kreis nach Lüdenscheid geholt. Scholl-Schulleiterin Antje Malycha eröffnete gestern gemeinsam mit viel Prominenz, darunter Aloys Steppuhn, Landrat des Märkischen Kreises, Ursula Meyer, stellvertretende Bürgermeisterin, und Jürgen Sager, Vorsitzender der Ärztlichen Beratungsstelle, die Fotogalerie.

Die Momentaufnahmen sollen zur Völkerverständigung beitragen. Gleichzeitig schlagen sie die Brücke zur Ärztlichen Beratungsstelle. Lüdenscheids Nachwuchs soll über die "Geschichten" aus allen Teilen der Erde mit der Institution vertraut gemacht werden und Mut aufbringen sich ihr anzuvertrauen.

Bis zum15. Oktober sind Schüler und Lehrer der Klassen eins bis sechs eingeladen, die Ausstellung zu besuchen und unter Anleitung von Marina Gülicher und Stefanie Fiebig, Abiturientinnen, aktiv mitzuwirken.