Zurück

1. Runde der Badminton-Bezirksmeisterschaften - zweimal 2. Platz

Erwitte. (wol) Wie im vergangenen Jahr war auch diesmal das Gymnasium Erwitte Ausrichter der ersten Runde der Bezirksmeisterschaften der Schulen im Badminton.

In der Wettkampfklasse III (C-Jugend) waren außer dem GSG noch das Gymnasium Warstein und der haushohe Turnierfavorit die Willy-Brandt-Gesamtschule Bochum gemeldet.

Marina Buschinski, Bastian Weiß, Magdalena Ploch, Karsten Patzer, Sarah Wimmer, Patrick Kühn, Melina Polatzek, Anna Rommeiß (hinten) Boris Ludwig, Thorwald Hoffmann, Tim Stabenau, Jan Carlo Burkowski, Janine Gallemann, Alina Bracht, Fabienne Rittinghaus (vorn)

Dieser Favoritenrolle wurden die Bochumer –in ihren Reihen spielen ausschließlich Vereinsspieler und ein Kaderathlet aus dem Team NRW ist ihre Nr. 1- auch dann eindrucksvoll gerecht.

Sowohl gegen das Gymnasium Warstein als auch gegen das GSG wurden klare 7:0 Erfolge eingefahren. Lediglich das Jungendoppel (JD) Patrick Kühn und Jan Carlo Burkowski konnten beim 9:15, 11:15 die Partie lange offen gestalten.

Im Spiel um Platz 2 gelang den Lüdenscheidern ein 4:3 Erfolg über das Gymnasium Warstein. Es siegten in dieser Partie das JD Kühn/ Burkowski, das MX Tim Stabenau/Anna Rommeiß sowie das 1. und 2. JE Patrick Kühn und Jan Carlo Burkowslki.

In der WK II (B-Jugend) ging das einzige Spiel des Tages gegen das Gymnasium Erwitte. Leider konnte keiner unserer Spielerinnen und Spieler einen Sieg erringen. Der Gegner war einfach zu stark für unser Team.