Zurück

Cambridge ESOL-Prüfungen

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b, Melanie Blöink, Stefanie Hertwig, Lukas Altenheiner, Michael Göttert und Adam Karcz können sich über ihr gutes Abschneiden beim PET (Preliminary English Test) freuen. Sie alle haben die Fremdsprachenprüfung auf dem Kompetenzniveau des Mittleren Schulabschlusses von Cambridge ESOL, einer Abteilung der Universität Cambridge, bestanden. Aufgrund seiner hervorragenden Leistungen im Bereich Leseverstehen und Sprechen erreichte Adam Karcz sogar die Bewertung Pass with Merit (mit Auszeichnung bestanden).

Die Cambridge ESOL (English for Speakers of other Languages) Prüfungen werden seit geraumer Zeit auch in Deutschland mit großem Erfolg an Schulen als Zusatzqualifikation angeboten, Vorreiter sind hier Bayern und Baden-Württemberg.

Im Rahmen eines Pilotprojektes und in Kooperation zwischen Cambridge ESOL, dem Ministerium für Schule, Jugend und Kinder sowie den autorisierten Prüfungszentren wurden in diesem Schuljahr die weltweit anerkannten Prüfungen an allgemeinbildenden Schulen in Nordrhein-Westfalen angeboten.

Das GSG stellte sich als Prüfungsschule zur Verfügung und bereitete im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft unter Leitung von Frau Rathmann fünf Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 auf PET vor. PET testet die vier Grundfertigkeiten Leseverstehen, Hörverstehen, Schreiben und Sprechen und findet bei vielen international tätigen Firmen Anerkennung. Das zu erwerbende Zertifikat stellt einen wichtigen Leistungsanreiz dar, zudem bietet das Prüfungsverfahren eine gute Vorbereitung auf zukünftige mündliche und schriftliche Prüfungen, die auch für andere Fächer relevant ist.

Für das kommende Schuljahr ist eine Arbeitsgemeinschaft zur Vorbereitung auf das FCE (First Certificate in English) geplant; ein Sprachenzertifikat, das von einigen der britischen Fachhochschulen und den Fachhochschulen anderer englischsprachiger Länder für ausgewählte Studiengänge anerkannt wird.