Zurück

GSG-Schüler ganz vorne beim Sprachenwettbewerb

WR-Foto: Büdenbender

 

WR vom 09.06.05 - An der Fremdsprache Englisch dürften die Schulkarrieren von Inga Panne (Klasse 8a) und Sebastian Schriml (8b) nicht scheitern: Die beiden heimsten für das Geschwister-Scholl-Gymnasium den ersten und zweiten Preis beim Fremdsprachen- wettbewerb Englisch ein.

 

"Ein bisschen stolz", gab Schulleiterin Antje Malycha gestern zu, sei sie schon: Zum zweiten Mal in Folge landeten GSG-Schüler damit bei dem Wettbewerb ganz oben. Das besondere in diesem Jahr: Die Sieger sind offenbar hoch begabt. "Der Wettbewerb war eigentlich für Schüler der Klassen 9 und 10 gedacht", erklärte die Englisch-Lehrerin Kirsten Baum.

 

Landessieger Sebastian Schriml hat sich mit seinem ersten Platz sogar ein Ticket für ein mehrtägiges Sprachenturnier auf Bundesebene und - ohne weiteren Vorentscheid - die Teilnahme am Oberstufen-Wettbewerb gesichert.

 

Beide, der Erst- und die Zweitplatzierte beim Landeswettbewerb, erhielten jeweils einen Geldpreis und ein Buchgeschenk.

 

Im Scholl-Gymnasium fand die Vorbereitung innerhalb einer Arbeitsgemeinschaft statt. Das Thema: Schottland, Britanniens ebenso schöner wie rauher Norden. Die Vorauswahl - eine eingeschickte Leseprobe - meisterten Inga Panne und Sebastian Schriml; es folgte die letztlich äußerst erfolgreiche Teilnahme am Landeswettbewerb.

Gab es auch eine Vorbereitung zu Hause? "Ich hab´ den letzten Harry-Potter-Band auf englisch gelesen. Das bringt viel für den Wortschatz", berichtete Sebastian Schriml.