Zurück

Tanzturnier in Halver

Alles dreht sich um und in Halver

Am Freitag, den 24.06 fand in Halver das Tanzturnier für die gymnasiale Oberstufe des Märkischen Kreises statt, bei dem vier Gruppen aus den Jahrgangsstufen 11 und 12 und eine Gruppe aus der 8. Klasse, bedingt durch einen Ausfall, an den Start gingen. Die Gastgeber des Anne–Frank Gymnasiums konnten den Sieg für sich verbuchen, dicht gefolgt von den beiden Staberger Gymnasien, die jeweils den zweiten und dritten Platz machten.

Tanzfieber!

Der Saal hat gebrodelt! Am Freitag, den 24.06. fand das 2.Jazztanz–Turnier der Gymnasien des Märkischen Kreises unter dem Motto „Film und Musical“  in Halver statt.

Das Anne–Frank-Gymnasium lud die Gymnasien des Märkischen Kreises zum Tanz- contest und drei Schulen sind der Einladung zunächst gefolgt. Darunter befanden sich unter anderem das Geschwister–Scholl-Gymnasium und das Zeppelin-Gymnasium aus Lüdenscheid, die Teilnehmer aus Iserlohn haben jedoch kurzfristig abgesagt. Auf Grund dieses Ausfalls fiel die Tanzgruppe der 8. Klasse mit in die Wertung, die ursprünglich nur als Pausenfüller auftreten sollte. Trotz großer Nervosität machten die „Young Stars“ den fünften Platz.

Die Jury bestehend aus Marc Tegtmeyer und Susanne Stadtmüller von der Tanzschule S, Vanessa Stuckenholz  und Sina Wieczykowski von der Tanzschule Klüttermann und Nina Gringmuth, eine ehemalige Kunstturnerin und Wertungsrichterin, bewertete alle gleichsam nach den Kriterien; Kreativität, Musikalität, Choreographie und Technik. Den Sieg, gemäß den hohen Anforderungen, und somit auch 90 € Preisgeld holte sich die Gruppe „Breathless“  des AFG mit 94 Punkten, die mit ihrer ausdruckstarken und energiegeladenen Performance zu der Filmmusik unter anderem aus „Girls United“ nicht nur die Jury, sondern auch das  überfüllte Publikum restlos begeisterte.

Der Saal kochte und die zahlreich angereisten Schüler der teilnehmenden Schulen sorgten für ausgelassene Stimmung. Auch die  sieben Tänzer des GSG freuten sich über den zweiten Platz mit 90 Punkten und 60 € Preisgeld. Ihr Auftritt zu der Musik aus „Fluch der Karibik“ war originell und witzig. So auch der Auftritt der Gruppe „Scheinheilig“ des Zeppelin-Gymnasiums, die den dritten Platz machte und 30 € mit nach Lüdenscheid nahm. Der vierte Platz ging an die Gruppe 7Sins aus Halver, die eine gelassene Performance zu der Musik aus „Save the last Dance“ ablieferte.

Die Tänzer erhielten abschließend alle ein großes Lob, da sie die Choreographie selbst in intensiven Arbeitsphasen im Sportunterricht und sogar in ihrer knappen Freizeit selbst erarbeiteten. Auch die Kostüme fertigten die jungen Mädchen selbst, dies betonte die Veranstalterin und Sportlehrerin Hellen Dunkel stets und hofft auf eine größere Resonanz für die kommenden Jahre.