Zurück

1. Plenum 'Lernen lernen' in Klasse 5

Wem ist der Berg der vor ihm liegenden Arbeit nicht schon einmal schier unüberwindlich erschienen? Damit unsere Fünftklässlerinnen und Fünftklässler nicht bereits vor dem Erklimmen dieses hohen Berges kehrtmachen, wurden sie im 1. Plenum "Lernen lernen" in das Geheimnis der kleinen Hügelchen eingeweiht. 

 

So setzten sich die Kinder damit auseinander, warum sich die Aufschiebetaktik bei der Erledigung der Hausaufgaben nicht lohnt und wie der Tag so geplant werden kann, dass Lernen, Entspannen und Spielen gewinnbringend miteinander verbunden werden können.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 überlegten, wie ein Arbeitsplatz sinnvoll einzurichten ist und stellten mit vereinten Kräften Ordnung an einem ziemlich wüsten Arbeitsplatz auf der Bühne der Scholl-Aula her. Sie lernten, wie man die nun aufgeräumte Schreibtischfläche am besten ausleuchtet und welche Sitzhaltung wohl die gesündeste ist.

Rollenspiele über Bauchschmerzen wegen unerledigter Aufgaben, Geschichten von Straßenkehrern, Überlegungen zum Führen von Hausaufgabenheften, Schultaschen- Checks und vieles mehr sollten die Kinder zum Nachdenken über das Lernen und die Lernorganisation anregen. Die neuen Fünfer jedenfalls waren mit Feuereifer bei der Sache.

Tiger Simon wird sie in den nächsten Wochen in weiteren Plenums- und Klassenstunden dabei begleiten, das Lernen so zu lernen, dass der Übergang zum Gymnasium zum 'kleinen Hügelchen' wird.