Zurück

Staberger Sporttage - Kanufahren auf der Lahn

 

Bereits früh am Morgen ging es los, denn die 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kanuprojekts trafen sich schon im Morgengrauen mit Frau Roth, um sich auf den Weg nach Solms zu machen, wo sie die kommenden zwei Tage sportlich verbringen wollten.

Trotz diverser Navigationssysteme fanden wir wohl nicht den direktesten Weg, kamen aber dennoch pünktlich an unserem Startpunkt und Campingplatz an.

Noch schnell umziehen, Sachen packen, noch einmal die Sonnencreme raus – und dann ging es auch gleich los. Immer drei Teilnehmer/innen bekamen ein Kanu, das - nach kurzer Einführung und Erklärung der Wasserkarte - zum Fluss getragen und startklar gemacht werden musste.

Und dann ging es auch schon los – immer flussabwärts. Das Wetter war uns äußerst wohlgesonnen: bei strahlendem Sonnenschein konnten wir die ganztägige Tour auf der Lahn genießen. Kleine Rennen auf dem Fluss, „Wasserschlachten“ und Pausen am Ufer gehörten ebenso zum Programm wie die gemeinsame ausgedehnte Mittagspause. Anschließend galt es noch eine handbetriebene Schleuse zu überwinden – und wir hatten unser Ziel erreicht. Viele Schüler/innen und auch Frau Roth schlossen die Tour mit einem Bad in der Lahn ab.

Von unserem Ankunftsort wurden wir sowie unsere Boote abgeholt und zum Campingplatz zurückgebracht, wo wir nach der verdienten Dusche den Tag gemeinsam mit einem gemütlichen Grillabend und anschließendem Lagerfeuer ausklingen lassen konnten.

Die Übernachtung auf Isomatten in einem Tipi und einem Mannschaftszelt war zwar nicht besonders luxuriös, aber ebenfalls ein einmaliges Erlebnis.

Am nächsten Morgen frühstückten wir gemeinsam in unserem Küchenzelt, bevor wir uns zusammen ans Aufräumen und Einpacken machten, um anschließend mit vielen schönen Erinnerungen an zwei eher außergewöhnliche Schultage wieder nach Lüdenscheid zu fahren.