Zurück

Basketball WK II Jungen ist Kreismeister

 

Lüdenscheid. Motiviert durch die Leistungen und den Erfolg der WK I traten die Jungs des Geschwister-Scholl-Gymnasiums der WK II in der Sporthalle des Bergstadt-Gymnasiums gegen die Teams der Realschule Letmathe, des Gymnasiums Letmathe und des Bergstadt-Gymnasiums Lüdenscheid an.  

Im ersten Spiel gegen das Bergstadt-Gymnasium führte eine konsequente Verteidigungsleistung - die dem Nachbargymnasium in der 2. Hälfte des Spiels keinen Korberfolg gestattete - zu einem nie gefährdeten 39 : 9 Erfolg.

Durch diesen Sieg vermutlich etwas übermotiviert leistete sich die Mannschaft, bestehend aus Malte Busch, Lukas Breul, Fahad Cheema, Christian Gösslinghoff, Thorwald Hoffmann, Max Lüke, Johannes Kindl, Björn Meyer und Lorenz Winter, leichtsinnige und unnötige Konzentrationsfehler im Spiel gegen das Gymnasium Letmathe. Zusammen mit einer schwachen Offensivleistung setzte es eine unnötige    25 : 26 Niederlage, die den Turnierverlauf für uns dramatisch werden lassen sollte.

Jetzt war jedoch der Ehrgeiz der Jungs geweckt. "Jetzt müssen wir fighten, wenn noch etwas gehen soll",  hieß es wie aus einem Munde. Gesagt - getan. Mit einer tollen kämpferischen und konzentrierten Leistung in Angriff und Abwehr siegte man verdient mit sieben Punkten Unterschied gegen die Realschule Letmathe. Um den Kreismeister zu ermitteln musste nun das Korbverhältnis berechnet werden, da die Realschule Letmathe gegen das Gymnasium Letmathe gewonnen hatte. So standen drei Mannschaften mit je zwei Siegen und einer Niederlage auf dem Tabellenblatt. Diese Berechnungen fielen hauchdünn zu Gunsten der Mannschaft des Geschwister-Scholl-Gymnasiums aus, die sich nun im Januar bei der 1. Runde der Regierungsbezirksmeisterschaften mit den Kreismeistern des Ennepe-Ruhr-Kreises und des Hochsauerlandkreises messen muss.