Zurück

Ein Abschied für immer: Kein Deutsch mehr im Unterricht

 

WR v. 28.09.05 Mit dem Besuch von 30 Schülerinnen und Schülern aus der Grafschaft Norfolk endet der seit 1988 bestehende Schüleraustausch zwischen der Methwold High School und dem Geschwister-Scholl-Gymnasium. Deutsch läuft als Fremdsprache an der MHS aus.

Foto: WR (bü)

Nachdem die GSG-Schüler bereits im Juli in Norfolk zu Gast waren, sind die jungen Engländer am Samstag zum Gegenbesuch in Lüdenscheid eingetroffen. Gestern wurden sie gemeinsam mit ihren Gastgebern in den Museen der Stadt von Bürgermeister Dieter Dzewas empfangen. Der hob in seiner Rede noch einmal die Bedeutung solcher Treffen von Jugendlichen verschiedener Nationalität in einem vereinten Europa hervor und brachte zugleich sein Bedauern über das Ende des Schüleraustauschs zum Ausdruck.

Den auf englischer Seite verantwortlichen Deutschlehrer David Allen, der mit seinem Lüdenscheider Kollegen, Oberstudienrat Werner Dassler, den Austausch in all den Jahren organisiert hatte und Ende Jahres in Ruhestand geht, dankte der Bürgermeister mit der Übergabe von Ehrenurkunde, Medaille und Anstecknadel der Stadt für sein langjähriges Engagement.

Bis zur Rückreise am 1. Oktober haben die Gäste noch einumfangreiches Programm zu bewältigen. So besuchen sie heute die Domstadt Köln und unternehmen am Freitag einen Ausflug zum Movie Park in Bottrop-Kirchhellen.