Zurück

"Wer liest, gewinnt" - Leseratten auf Platz 2

 

Am Montag, dem 18. September 2006, fand zwischen 15 und 18 Uhr in der Stadtbücherei in Lüdenscheid ein Wettbewerb unter dem Motto „Wer liest, gewinnt“ statt. Vier 3er-Teams aus vier Lüdenscheider Schulen traten gegeneinander an. Das Geschwister-Scholl-Gymnasium wurde vertreten von drei Schülerinnen aus der AG Lesen: Melissa Schulte (6b) sowie Verena Hoffmann und Kristina Schlömer (beide 7c).

Schon in den Sommerferien hatten die Teilnehmerinnen mehrere hundert Seiten verschlungen, um sich auf die erste Runde des Wettbewerbs – Fragen aus fünf aktuellen Jugendbüchern – vorzubereiten. In Runde 2 ging es nicht nur um Wissen, sondern auch um Schnelligkeit am Buzzer. Es wurden von einer charmanten Moderatorin des WDR Fragen zu Klassikern der Kinder- und Jugendliteratur gestellt, die das Thema „Suchen und Finden“ beinhalten. Die Lese-AG der Schule hatte das Team zuvor mit selbst ausgedachten kniffeligen Fragen auf die Runde 2 vorbereitet.

In Runde 3 stellte jedes Team dem Publikum sein Lieblingsbuch aus den fünf für den Wettbewerb gelesenen Büchern in einer Kür vor.

Höhepunkt der Veranstaltung war die feierliche Preisverleihung durch den Bürgermeister der Stadt Lüdenscheid. Jede der drei Teilnehmerinnen des GSG ging mit einer Urkunde und einem Bücherscheck über 25 Euro nach Hause.

Der AG Lesen wurden von den Teilnehmerinnen fünf neue Bücher gespendet, die momentan reihum von den Mitgliedern gelesen und anschließend der Schülerbücherei zur Verfügung gestellt werden.