Zurück

68 neue Geschichtsbücher für das Scholl-Gymnasium

WR v. 29.09.06 "Das Römische Reich: Politik und Alltag" lautet der Titel des Kursbuches Geschichte, mit dem jetzt in der Jahrgangsstufe 11 des Geschwister-Scholl-Gymnasiums (GSG) gearbeitet wird. Und zwischen allen Daten und Fakten, zwischen Punischem Krieg, Römern und Germanen, zwischen Cäsar und Kaiser Augustus steht vorne im Buch der Name "Autohaus 2000".

Foto: LN

Das Lüdenscheider Unternehmen hat nämlich die Anschaffung der 68 Geschichtsbücher zum Stückpreis von 15,95 Euro komplett finanziert. "Das ist an unserer Schule der erste Fall von Buchsponsoring", bedankte sich Schulleiterin Antje Malycha (rechts) gestern bei Autohaus-Geschäftsführer Olaf Pleuger (Mitte) und seiner Gattin Manuela.

Da der Schuletat bei weitem nicht mehr ausreiche, sei man auch bei der Finanzierung von Lehrmitteln immer öfter auf die Hilfe des Förderverein angewiesen. Der hatte dann auch in diesem Fall den Kontakt geknüpft. Auf Anregung von Axel Bartmann, Fachbereichsleiter Geschichte am GSG (rechts), hatte Gerd Schnell (hinten) vom Förderverein das Unternehmer-Ehepaar auf die Schwierigkeiten des Gymnasiums bei der dringend notwendigen Anschaffung der Geschichtsbücher hingewiesen und war auf offene Ohren gestoßen.