Zurück

Gottesdienst zum Abschluss des Schuljahres 2008/09

von Anna-Teresa Geisbauer

Bis zur Hälfte gefüllt war die Aula des Geschwister-Scholl-Gymnasiums, als am 01. Juli 2009 der Abschlussgottesdienst vor den Ferien mit dem Lied „Danke für diesen guten Morgen“ begann. Ein fünfköpfiges Team um Herrn Zwiefka hatte den ökumenischen Gottesdienst, der unter dem Motto „Come in and find out“ stand, vorbereitet.

Basierend auf dem Emmaus Evangelium, in dem zwei Jünger auf ihrem Weg Jesus begegnen, aber erst später erkennen, hielt Monika Deitenbeck-Goseberg die Predigt. Um die evangelische Pfarrerin aus der  Kirchengemeinde Oberrahmede besser kennen zu lernen, stellten Robin und Kristin, die durch den Gottesdienst führten, ein paar Satzanfänge vor, die Monika Deitenbeck-Goseberg vervollständigen sollte. So erfuhren die Schüler, was für die Pfarrerin lebendige Gemeinde bedeutet und dass sie ein Morgenmensch ist.
Nach der Predigt wurden auf einer Leinwand zu ruhiger Musik Fotos von verschiedenen Wegen gezeigt und die Schüler hatten Zeit über den Inhalt der Predigt und ihren eigenen Lebensweg nachzudenken.
Anschließend, nachdem fünf Schüler und Schülerinnen Fürbitten für Abiturienten und Reisende vorgetragen hatten, beteten die Anwesenden gemeinsam das Vaterunser.
Der Gottesdienst ging mit einem Segen der Pfarrerin und dem Segenslied „Mercy is falling“ (das wie alle anderen Lieder auch von Herrn Zwiefka an der Gitarre und Birger am Flügel begleitet wurde)  langsam zu Ende.
 Nach dem Dank an alle Mitwirkenden und gute Wünsche für die Ferien  endete der Gottesdienst mit dem Lied „One Way“, bei dem alle kräftig mitklatschen konnten.