Zurück

Förderer des "Scholl" sehr zufrieden

Verein zieht positives Fazit seiner Arbeit. Finanzlage ist "bestens".

LN vom 25.09.08 - Es sei ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr für den Förderverein des Geschwister-Scholl-Gymnasiums gewesen. Dies war das Resümee auf der Jahreshauptveranstaltung, bei der es auch Vorstandsergänzungswahlen gab und über Anträge zum Wirtschaftsplan im nächsten Schuljahr beraten und abgestimmt wurde.

Der Verein könne auf viele erfolgreiche Veranstaltungen zurückblicken. "Sehr gelungen": so wertete die von der Versammlung einstimmig wiedergewählte Geschäftsführerin Christiane LInnepe-Turck. Da habe es die gut besuchte traditionelle "Christmas Time" gegeben, einen erfolgreichen Sponsorenlauf oder den gelungenen gemeinsamen Grillabend der Staberger Gymnasien im Sommer.

Die Finanzlage des Vereins sei bestens. Mit dazu beigetragen, die Kasse aufzubessern, hätten viele Aktionen wie die Bewirtung bei Veranstaltung in der Schule oder der Verkauf von Jubiläums- und Weihnachtskarten. Das Gymnasium, das dieses Jahr sein 150. Jubiläum feiert, habe mit der Aufführung der "Weißen Rose" im Kulturhaus oder einer Tanz- und Musikrevue im Mai bereits Akzente gesetzt, dieses Ereignis gebührend zu begehen. Weitere Höhepunkte soll es mit einem Schulball in der Schützenhalle und mit einem Ehemaligentreffen im Brauhaus im Oktober geben.

Zu dem guten Finanzergebnis habe aber auch erheblich die Arbeit der nun aus persönlichen Gründen scheidenden Schatzmeisterin Annette Heidekrüger beigetragen. Dankesworte hierzu, ein Präsent und Blumen gab es von Rektorin Antje Malycha und von der wiedergewählten 1. Vorsitzenden Beate Hoffmeister. Heidekrügers Nachfolgerin heißt Anja Kaiser.

In seinem Amt als Schriftführer wurde Alexander Verdonck bestätigt. Die neuen Beisitzer heißen Hatice Atalay, Susanne Enders, Andrea Grüger, Steffen Heinrich, Heike Köhler und Jürgen Prüfer.

Verschiedene Anschaffungen sollen zur Optimierung des Unterrichtsgeschehens im nächsten Jahr beitragen. So wurde einstimmig beschlossen, dass drei Beamer sowie etliche Schulbücher angeschafft werden. Für den Chemieuntericht soll es neue Schülerversuchsausstattungen geben. Außerdem werden T-Shirts für die Sporthelfer angeschafft.