Zurück

Silber für GSG-Fechtdamen

Das Landesfinale der Fechter startete am 08.03.10 in Solingen. Das Damen-Degenteam des Geschwister-Scholl-Gymnasiums hatte sich mit Lea-Marie Geisbauer, Freda von dem Bussche, Johanna Schmidt und Henrike Enders für den Bezirk Arnsberg qualifiziert.
In Solingen warteten drei Gegner: Eine Damen- und eine außer Konkurrenz startende Herrenmannschaft der Friedrich-Albrecht-Lange Schule (FALS) Solingen und die Fechterinnen des Tannenbusch-Gymnasiums Bonn, das dem Fechtinternat angeschlossen ist.

Gegen die durchschnittlich zwei Jahre älteren „Profis“ aus Bonn mussten die Mädchen des GSG  zuerst auf die Planche und steckten erwartungsgemäß eine 45:23 Niederlage ein. Die beiden anderen Mannschaftsgefechte gegen die Damen und Herren der FALS-Solingen wurden taktisch sehr klug ausgeführt, indem die erfahreneren Fechterinnen in ihren Gefechten viele Treffer holten und die „Neulinge“ erfolgreich die Angriffe der Gegner abwehrten und versuchten, möglichst wenige Gegentreffer zu erhalten. Mit Erfolg, denn die Gefechte wurden mit 44: 35 und 45: 30 klar von den Lüdenscheiderinnen gewonnen.
Diese hervorragende Mannschaftsleistung bedeutete die Vizemeisterschaft und die Damen wurden mit Silber belohnt.