Zurück

Zwei Kreismeistertitel im Badminton

WK III Team gewinnt gegen die Hauptschule Rahmede und das Albert-Schweizer-Gymnasium Plettenberg jeweils mit 6:1. WK II Team kampflos eine Runde weiter. Staberger WK I Team unterliegt ersatzgeschwächt dem ASG Plettenberg mit 0:7

Am Dienstag, den 17.11.09 fanden, wie schon in den Jahren zuvor, die
Badminton - Kreismeisterschaften der Schulen  in der Turnhalle des Zeppelin-Gymnasiums statt. Ausrichter war das Geschwister-Scholl-Gymnasium.
Turnierleiter Uwe Wolff begrüßte gegen 13.30 Uhr die Gäste aus Altena und Plettenberg und rief anschließend die ersten Spielpaarungen auf. Die WK I (A-Jugend) vom Staberg hatte lediglich ein Match gegen das Albert-Schweizer-Gymnasium Plettenberg zu bestreiten. Die gegnerische, mit zahlreichen Turnierspielern aus Neuenrade, Herscheid und Plettenberg gespickte Mannschaft, war unserem Team letztendlich in allen Disziplinen überlegen. Lediglich Marcel mit Tim im Jungendoppel, Marcel im 1. Jungeneinzel und Tim mit Fabienne im Mixed konnten das Spiel offener gestalten. Sie verloren allesamt knapp im 3. Satz. Ohne Lisa Humer und Eike Esders, die verletzungs- bzw. krankheitsbedingt fehlten, war nicht mehr möglich.  

Folgende Spielerinnen und Spieler vertraten das Staberger Team aus Scholl und Zepp:
Julie Saesen (MD, 1. ME),  Fabienne Rittinghaus (MD, Mixed), Julia Babczinski (2.ME), Marcel Krämer (1. JE, JD), Tim Stabenau (JD, Mixed), Julius Kersting (2.JE),                            
        
In der Wettkampfklasse II (B-Jugend) ist das Geschwister-Scholl kampflos eine Runde weiter.

In der Wettkampfklasse III (C-Jugend) traf die Mannschaft des GSG auf die Gemeinschaftshauptschule Rahmede und das ASG Plettenberg. Die erste Begegnung
GH Rahmede vs. ASG Plettenberg endetet mit einem glatten 0:7. Im Spiel GSG gegen GHR konnte lediglich Lisa Viggiani in ihrem ersten Einsatz für das Badminton-Team ihr Spiel nicht gewinnen. Alle anderen Begegnungen gingen glatt an das GSG. Endergebnis: 6:1 Sieg.
Das entscheidende Spiel um die Qualifikation zu den Bezirksmeisterschaften gegen das ASG Plettenberg wurde ebenfalls zu einer eindeutigen Sache für unsere Mannschaft. Auch hier ein deutlicher 6:1 Sieg! Nur Jonas Kölsche verlor das 2. JE knapp.

Folgende Spielerinnen und Spieler waren an diesem Erfolg beteiligt:
Stephanie Epp (MD, 1. ME), Pauline zur Nieden (MD, Mixed), Lisa Viggiani (2. ME), Thorben Eggert (JD, 1. JE), Adrian Pallach (JD, Mixed), Jonas Kölsche (2. JE)