Zurück

Jahreshauptversammlung des Cafeteria-Vereins

Stolz konnten die nunmehr 85 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer auf ihren Einsatz in der Schul-Cafeteria blicken, denn der Verein hat es trotz seiner Kleinen-Preise-Offensive erneut geschafft, dem Förderverein der Schule nach den Herbstferien einen vierstelligen Betrag zu übergeben, wie auf der Jahreshauptversammlung am 8. Oktober 2009 herausgestellt wurde.

Gelingen konnte dies nur aufgrund des enormen Engagements der in zwei Schichten arbeitenden Eltern und Großeltern, die sich mit unermüdlichem Einsatz, Fantasie und leckeren Rezepten mächtig ins Zeug gelegt haben, um den nüchternen Schulalltag ihrer Kinder und Enkelkinder aufzulockern und das ein oder andere Mal auch zu versüßen.
Neben dem täglichen Angebot und den wechselnden warmen Gerichten gab es in den vergangenen zwölf Monaten vermehrt Thementage und –wochen und verschiedenartige Buffets. Zur Tradition geworden sind z.B. das Frühstücks-Buffet für die Eltern der neuen Fünftklässler am 1. Schultag, der Nikolaus-Sack und die vielen Überraschungs-Menüs außerhalb des regulären Angebots.

Die Vorsitzende Sigrid Mauter dankte zu Beginn ihres Jahresberichts allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die geleistete Arbeit und gab umgekehrt den Dank des Fördervereins weiter.

Nach Dr. Susanne Enders Gesundheitsbelehrung stellte Udo Stabenau den Kassenbericht vor, der von den Kassenprüfern als vorbildlich geführt beschrieben wurde. Der Vorstand konnte daraufhin einstimmig entlastet werden, musste sich aber von seiner Schriftführerin Janna Starke verabschieden, die dem Verein aufgrund ihres Studiums nicht mehr zur Verfügung steht. Die Jahreshauptversammlung wählte Dagmar von der Heyde zu ihrer Nachfolgerin und bestätigte Sigrid Mauter als Vorsitzende und Udo Stabenau als Kassenwart für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern. Die Kassenprüfung wird zukünftig Jürgen Prüfer und Andrea Weitzel-Schulte obliegen.

Die im weiteren Verlauf des Abends vorgetragenen Ideen zu Jahresplanung, Preisen, Weihnachtsfeier, Dekoration, Parken und anderen Themen wurden rege diskutiert und sollen nun rasch umgesetzt werden.



Der Vorstand des Cafeteria-Vereins des Geschwister-Scholl-Gymnasiums mit der Vorsitzenden Sigrid Mauter (Mitte), dem Kassenwart Udo Stabenau (rechts) und der Schriftführerin Dagmar von der Heyde (links)