Zurück

Jahreshauptversammlung des Fördervereins


                                                                                                                                     Foto: LN

LN v. 23.09.2009 - Der Förderverein des Geschwister-Scholl-Gymnasiums bleibt für Schüler und Lehrer ein verlässlicher Verbündeter. Daran ließ die aktuelle Mitgliederversammlung der Vereinigung erneut keinen Zweifel. Mit einer Rückschau auf das letzte Jahr, der Festlegung künftiger Fördermaßnahmen sowie mit Wahlen war es dabei ein thematischer Dreiklang, der das Treffen prägte.

Der Blick auf die Entwicklungen der jüngeren Vergangenheit legte dabei einmal mehr die Bedeutung des momentan 426 Mitglieder starken Fördervereins offen. So hatten die Mentoren des Gymnasiums etwa wieder die beliebte Scholl-Veranstaltung "Christmas-Time" unterstützt und auch die Anschaffung verschiedener technischer Geräte für den Unterricht finanziell ermöglicht.

Und die Leistungen fließen weiter. So stellte der Förderverein für 2010 rund 12 000 Euro für diverse Projekte zur Verfügung. Mit 7000 Euro kommt der größte Batzen dabei dem Fachbereich Chemie zugute. Die Gründe für diese Dimension: Etliche Chemikalien sind alt und müssen ersetzt werden. Außerdem hat vor einiger Zeit bekanntlich ein Schwelbrand Schäden und Kosten im Chemie-Bereich verursacht.

3000 Euro reservierten die Scholl-Freunde unterdessen für Aufrüstung und verbesserte Sicherheit der lichttechnischen Anlage. Die Lichttechnik gilt besonders bei Veranstaltungen wie der "Christmas-Time" als unabdingbar. Mit kleineren Geldbeträgen fördert der Verein außerdem noch Fahrten, Freizeiten und Vorträge am Scholl-Gymnasium.

Bei den turnusgemäßen Wahlen rückte Dietmar Wacker zum 2. Vorsitzenden und Stellvertreter von Beate Hoffmeister auf. Stellvertretende Geschäftsführerin ist künftig Veronique Leitgeb, Vize-Kassiererin Dr. Susanne Enders und 2. Schriftführer Steffen Heinrich. Die Riege der Beisitzer bilden Hatice Atalay, Holger Abel, Jürgen Prüfer, Anette Baudis, Kai Winter und Ismael Yaman.