Zurück

Das große Egg-Race 2011

Zum Abschluss der Elektrizitätslehre im Physikunterricht der Klasse 6 gingen auch in diesem Jahr viele phantasievoll gestaltete Fahrzeuge beim großen Egg-Race an den Start. Bei diesem Wettbewerb geht es darum, ein von Elektromoter und Propeller angetriebenen Gefährt zu konstruieren, das ein Ei möglichst schnell und weit über die Aula-Bühne transportiert.

 

 

      Wettkampfregeln

  • Das Fahrzeug darf aus allen Materialien hergestellt werden. Es muss selbst starten und es darf ihm kein Stoß beim Start versetzt werden.
  • Ferner darf es weder beim Start noch beim Rennen von außen geführt oder gesteuert werden.
  • Die Flachbatterie muss fest auf dem Fahrzeug installiert sein.
  • Es wird die Entfernung zwischen dem vordersten Teil des Fahrzeugs beim Start und der gleichen Stelle am Gefährt nach Beendigung des Rennens gemessen.
  • Fahrzeuge, die 5 Minuten nach dem ersten Aufruf zum Start nicht betriebsbereit sind, werden disqualifiziert.
  • Fahrzeuge, die Zuschauer gefährden könnten, erhalten keine Starterlaubnis.
  • Am Rennen können Einzelpersonen oder Gruppen teilnehmen.

Die Egg-Race-Gewinner 2011

Klasse 6a - Christopher, Jonas, Robin, David, Florian L., Niklas, Kaspar, Florian S., Janette, Marie-Klara und Lou
Klasse 6b - Jan-Lukas, David, Allegra, Alicia und Tiffany
Klasse 6c - Max, Nick, Kristof, Anna Laura, Nele, Chiara, Juliette, Michelle und Paul