Zurück

Vorlesehelden 2012

Marleen gewinnt die Schulausscheidung im Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels

Am Donnerstag, dem 13.12.2012, kürte das Geschwister-Scholl-Gymnasium die Schulsiegerin im Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels 2012. Marleen aus der Klasse 6b wird unsere Schule in der nächsten Runde auf Stadtebene vertreten. Genauso wie fünf weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer setzte sie sich in einem Auswahlverfahren gegen alle anderen Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen durch, in dessen Verlauf zunächst eine Leseprobe aus einem selbstgewählten Jugendbuch vorgetragen werden musste. In einer weiteren Runde stellten die Schülerinnen und Schüler ihre Lesefertigkeiten an einem ihnen unbekannten Text unter Beweis.

Vor eben diesen Aufgaben standen an diesem Donnerstagnachmittag erneut die Klassensiegerinnen und Klassensieger Francis und Tom (6a), Marleen und Eric (6b) sowie Hilal und Adrian (6c). Alle trugen zunächst Auszüge aus ihren selbst gewählten Jugendbüchern vor, so dass die siebenköpfige Jury, bestehend aus Schülerinnen und Schülern der Einführungsphase, Kostproben aus Suzanne Collins‘ „Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele“, Anette Roeders „Ferien im Schrank“, John Ronald R. Tolkiens „Der kleine Hobbit“, Mary Pope Osbornes „Mit dem magischen Baumhaus um die Welt“ und Ulla Klopps und Dietmar Brücks „Tom und der Zauberfußball“ zu hören bekamen.

In der zweiten Runde lasen die sechs Finalisten aus Burkhard Spinnens Jugendroman „Müller hoch drei“. Jeweils drei Minuten dauerte der Vortrag, dann begann die lange Zeit des Wartens, während die Jury ihr Urteil fällte. Schließlich stand die Siegerin fest: Marleen wird sich in der nächsten Runde mit den Siegerinnen und Siegern der anderen Lüdenscheider Schulen messen.