Zurück

Gelungener Abschluss der Schwimmausbildung

Am 09.07.2013 traten die Schülerinnen und Schüler der 5. und 7. Klassen beim diesjährigen Schwimmfest des Geschwister-Scholl-Gymnasiums in Einzel- und Klassenwettbewerben gegeneinander an. Im Freistilschwimmen, Rückenschwimmen und Streckentauchen konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Punkte für die Einzelwertung sammeln. Sowohl in den Klassen 5 als auch 7 wurden dabei stellenweise Spitzenwerte erzielt.

Die besten Zeiten im 50-m-Schwimmen in der Bauch- und Rückenlage erzielten hier Isabell aus der 5a (50 m Bauchlage in 41 Sekunden sowie 50 m Rückenlage in 49 Sekunden) und Lea Sophie aus der 5b (50 m Bauchlage in 38 Sekunden und 50 m Rückenlage in 42 Sekunden).
In den siebten Klassen schwammen Melahat (50 m Bauchlage in 36 Sekunden und 50 m Rücken in 48 Sekunden) sowie Pauline (50 m Bauchlage in 39 Sekunden und 50 m Rückenlage in 46 Sekunden) ihren Mitschülerinnen und Mitschülern davon.
Eine ebenfalls tolle Leistung zeigte Jana im Streckentauchen. Sie holte erst nach 43 m erneut Luft.

 
 
Nach den Einzelwettbewerben ermittelte die Klassenstufe 5 beim Rätselschwimmen die beste Klasse. Den Mix aus im Team zu lösenden Schwimm- und Rätselaufgaben löste hierbei die Klasse 5b am besten.

In der Klassenstufe 7 spielten die Klassen im Wasserball einen Sieger aus. Hier setzte sich die Klasse 7b gegen alle anderen Klassen durch. 

Auch in diesem Jahr geht unser besonderer Dank an das Familienbad Nattenberg für die Bereitstellung und Vorbereitung der Räumlichkeiten sowie an die Sporthelferinnen und Sporthelfer des Geschwister-Scholl-Gymnasiums, die maßgeblich zum Gelingen des Schwimmfestes 2013 beigetragen haben.