Zurück

Szenencollage 'You Only Love Once'         Hier geht es zum Fotoalbum.

Aufführung des Literaturkurses der Q1

Angekündigt als Szenencollage ‚You Only Love Once‘, entpuppte sich der vom Literaturkurs der Jahrgangsstufe Q1 unter Leitung von Kati Wiegold gestaltete Abend zwischen Liebe und Wahnsinn als ein tiefgründiger Einblick in die Welt der Liebe, der mit Szenenvielfalt, Kreativität und Abwechslungsreichtum begeisterte.

Anleihen bei KIKA eröffneten den Abend und klärten erst einmal über Leid und Lust der Liebe auf. Der noch kindlich naiven Sicht dieses hors-d’oeuvre  wurde alsbald eine Szene aus Shakespeares ‚Der Widerspenstigen Zähmung‘ entgegengesetzt, die sprachwitzig zeigte, wie sehr sich eine Frau bereits im Mittelalter gegen männliche Ansprüche durchzusetzen wusste.

In Auszügen aus 'Leonce und Lena' von Georg Büchner, 'Romeo und Julia' oder 'Othello' von William Shakespeare, 'Mr. Pils Irrenhaus' von Ken Campbell, in selbst choreografierten Tänzen und Liedern sowie zahlreichen eigens für den Abend geschriebenen Texten experimentierten die Darstellerinnen und Darsteller unterhaltsam mit der Umsetzung der Themen 'Liebe und Ehe', 'Liebe und Eifersucht', 'Liebe und Verzweiflung', 'Liebe oder Langeweile' sowie 'Liebe und Hoffnung'.

Mit Persiflage, Satire und Wortwitz setzten sich die Darstellerinnen und Darsteller aber auch mit populären Fernsehformaten aus dem Nachmittagsprogramm auseinander, die von ihnen umgeschrieben und filmisch aufgezeichnet wurden.

Spielfreudig gelang es ihnen, sowohl Ernst und Ironie als auch Tragik und Komik akzentreich umzusetzen und das Publikum mitzureißen. Auffallend auch, dass immer wieder Bezüge zu den Themen der Jugendlichen hergestellt wurden, die zum Nachdenken aufforderten, so zum Beispiel die Idee der Zwangsheirat, die eindringlich aus verschiedenen Perspektiven aufgegriffen und verfremdet wurde.

Hier geht es zum Fotoalbum.