Zurück

Auf den Geschmack kommen

Regionaltage zum Wettbewerb bio-logisch

Wieso kann man Zucker auf einer nassen Zunge schmecken, aber nicht auf einer trockenen? Warum nehmen wir sauren Geschmack viel intensiver wahr als süßen? Streut man Chili auf die Zunge schmeckt es scharf, aber die Zunge fängt auch an zu brennen.

Diesen und weiteren Phänomenen gingen Jülide, Nelly und Sophie aus der 6b im Rahmen des Wettbewerbs Bio-logisch nach. Während der Projekttage vor den Sommerferien experimentierten sie unter der Anleitung von Biologielehrerin Frau Gronenberg und forschten erfolgreich nach Antworten. Mit ihren Wettbewerbsbeiträgen konnten sie sich unter den 4800 eingereichten Arbeiten besonders qualifizieren.

Zur Auszeichnung  wurden sie am 25. Oktober mit 15 weiteren Schülerinnen und Schülern zu den Regionaltagen in das Landschaftsinformationszentrum (LIZ) in Möhnesee Grünne eingeladen. Herr Klüter von der Bezirksregierung Arnsberg überreichte Jülide, Nelly und Sophie ihre Urkunden.

Anschließend begann das eigentliche Programm des Vormittages. Bei Naturerfahrungs- und Teamspielen erlebten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Regionaltage den Arnsberger Wald aus einer ganz anderen Perspektive. Daneben gab es interessante Infos zur Fauna und Flora des Waldes. Nach einer Stärkung mit Spaghetti Bolognese im Heinrich-Lübke-Haus startete die Regionaltags-Gruppe zum nächsten Programmpunkt, dem Basteln mit Naturmaterialien. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellten dabei ihre Kreativität und ihr Geschick unter Beweis und präsentierten anschließend ihre vielfältigen „Natur-Kunstwerke“. Damit ging für alle Beteiligten ein erlebnisreicher Tag am Möhnesee zu Ende.