Zurück

Netzwerk 'Zukunftsschulen NRW'

Das Geschwister-Scholl-Gymnasium Lüdenscheid wird Referenzschule im neuen Netzwerk 'Zukunftsschulen NRW'

Am 04. April 2014 ist das Geschwister-Scholl-Gymnasium Lüdenscheid gemeinsam mit weiteren Schulen aus NRW als Referenzschule des neuen Netzwerkes 'Zukunftsschulen NRW' von Ministerin Löhrmann ausgezeichnet worden. Dieses Netzwerk fasst zahlreiche Initiativen und Projekte an Schulen unter ein gemeinsames Dach.

Die Ministerin dankte den Referenzschulen, die sich bereiterklärt haben, für das Netzwerk 'Zukunftsschulen NRW' herausgehobene Aufgaben wahrzunehmen. "Diese Schulen sind hinsichtlich ihres Engagements in den Bereichen 'Individuelle Förderung' und 'Unterrichts- und Schulentwicklung' beispielgebend für alle Schulen, die sich auf den Weg machen wollen", so die Ministerin (aus: Presseinformation der Landesregierung NRW v. 03.04.2014).

Für das Geschwister-Scholl-Gymnasium bedeutet diese Auszeichnung, anderen Schulen beratend bei der Entwicklung von Fördermaßnahmen zur Stärkung aller Schülerinnen und Schüler zur Seite zu stehen.

Auf Wunsch des Ministeriums stellte die Schule ihre Arbeit im Bereich der Individuellen Förderung auf einem 'Markt der Möglichkeiten' in der Messe Essen aus. Schwerpunkte waren dabei die Ziele und Unterstützungsangebote zur individuellen Förderung.