Zurück

Besuch der Uni Siegen und der Fachhochschule Südwestfalen

Exkursion der Schülerinnen und Schüler der Q2 der Staberger Gymnasien

 

Die Schülerinnen und Schüler der Q2 (Jgst. 12) der Staberger Gymnasien besuchten am Mittwoch, d. 15.01.2014, die Universität Siegen und die Fachhochschule Südwestfalen. Somit wurde die im Jahr 2011 vertragliche geschlossene Kooperationsvereinbarung  zwischen den Gymnasien und der Universität Siegen sowie der FH Südwestfalen erneut mit Leben gefüllt. Diese sieht vor, den Schülerinnen und Schülern ein vertieftes Kennenlernen der universitären Ausbildung zu ermöglichen.

Im Rahmen der Einführungsveranstaltung begrüßte Frau Lesniak aus der zentralen Studienberatung an der Uni Siegen die Schülerinnen und Schüler, die einen ersten Überblick über die verschiedenen Fakultäten bekamen. Daran schloss sich eine Führung über den Campus an. Danach hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ausgewählte Veranstaltungen wie z.B. Laborführungen (anorganische Chemie), Lehramt in Siegen, Sprach- und Literaturwissenschaft, Medienwissenschaft oder Studieren im Ausland zu besuchen.

An der FH Südwestfalen wurden an den Standorten Hagen und Iserlohn zunächst nach einer Einführung von Herrn Witt (Iserlohn) und Frau Müller (Hagen) die ansässigen Studiengänge von den verantwortlichen Professoren vorgestellt. Die Schülerinnen und Schüler erhielten dabei Einblicke in Inhalte, den Ablauf des Studiums, Abschlussmöglichkeiten und Studienarten.

Im Anschluss bestand die Möglichkeit, den Forschern in den Laboren „über die Schulter“ zu schauen. Die Laborthemen erstreckten sich über Inhalte der technischen Ingenieurswissenschaften, so konnten die Schülerinnen und Schüler Eindrücke von der Forschung im Bereich Bio- und Nanotechnologie, Maschinenbau, technische Informatik, Mechatronik und Beleuchtungstechnik gewinnen.

Nach einem gelungenen Tag freuen sich die Kooperationspartner auf eine weitere Intensivierung der Beziehungen zwischen der Universität Siegen, der Fachhochschule Südwestfalen und den Staberger Gymnasien.