Zurück

Fahrsicherheitstraining

Bei dem schon traditionellen neunten Jugendforum zur Prävention von Verkehrsunfällen am Staberg 'Traffic Deadline - Der Tod auf dem Weg nach Hause' am 30.09.2013 bot der Verkehrskoordinator des Geschwister-Scholl-Gymnasiums, Uwe Wolff, den anwesenden Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich für ein Fahrsicherheitstraining der Verkehrswacht anzumelden. Das erklärte Ziel von 'Traffic Deadline' ist, junge Fahrerinnen und Fahrer auf Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam zu machen und zur Senkung der Unfallzahlen im Märksichen Kreis beizutragen.
Dieser Maxime folgend konnten nun die angesprochenen Fahranfängerinnen und Fahranfänger in der Praxis erproben, Fehlverhalten mit dem eigenen Auto zu vermeiden.

Aufgrund des großen Interesses wurde an zwei aufeinander folgenden Tagen, dem 04.11.2013 und 05.11.2013, auf dem Verkehrsübungsplatz im Sauerland-Park Hemer für 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Fahrsicherheitstraining nach den Richtlinien des DVR (Deutscher Verkehrssicherheitsrat) für die Staberger Gymnasiasten durchgeführt.

Bereits seit 2005 ist das jährlich stattfindende PKW-Training im Schulprofil des Geschwister-Scholl-Gymnasiums etabliert. Seit dieser Zeit haben weit über 100 Schülerinnen und Schüler ihre Kompetenzen im Umgang mit dem eigenen Auto verbessern können. Die Effizienz eines solchen Fahrtrainings und die damit verbundene Vermutung, dass die jungen Fahrerinnen und Fahrer dadurch weniger Unfälle bauen, ist nach Informationen des ADAC mittlerweile eindeutig bestätigt.