Zurück

Eggrace 2015                                                        

Ein Rennen um das schönste und schnellste Auto

Wie in jedem Jahr starteten die Nachwuchsphysikerinnen und Nachwuchsphysiker als Abschluss des Themas Elektrizitätslehre ihr spannendes Eggrace. Die kreativen Tüftlerinnen und Tüftler der 6. Klassen hatten – ausgestattet mit Elektromotoren, Propellern und Batterien als Grundmaterial – ihr gesamtes physikalisches Wissen und ihre Phantasie eingesetzt und unglaubliche Fahrzeuge gebaut. Man staunte nicht schlecht, was da alles in Rennen geschickt wurde und durch die Aula sauste. Dabei ging es nicht nur um Schnelligkeit, sondern auch um Schönheit der Rennwagen.

Für die Konstruktion galten strenge Regeln. Verwendet werden durften nur gleiche Antriebe, der kleine Motor wurde in allen Fahrzeugen mit einer 4,5 V-Batterie angetrieben. Noch am Renntag wurde gebaut oder repariert, so mancher Propeller musste nach kleineren Unfällen ausgetauscht werden. Es ist schließlich gar nicht so einfach, Fahrzeuge zu bauen, die die Spur halten und nicht einfach kreuz und quer durch die Gegend flitzen! Es gab auch mal das Problem, dass ein Fahrzeug so gar nicht starten wollte. Mit gutem Zureden und „Rückenwind“ schafften aber alle wenigstens eine kleine Strecke.

Alle Beteiligten hatten einen Riesenspaß. Die Siegerinnen und Sieger durften sich über eine Urkunde freuen.

 

Ergebnisse des Eggrace 2015

Kategorie "Schnellstes Auto"

Klasse 6b - 1. Platz: Simon, 2. Platz: Kieran, Sam, 3. Platz: Veronique, Charlotte

Klasse 6c - 1. Platz: Margo, Noomi, 2. Platz: Louis, 3. Platz: Henrik, Leon, Max

Kategorie "Schönstes Auto"

Klasse 6b - 1. Platz: Veronique, Charlotte, 2. Platz: Thomai, Jessika, Lina Sophie,
                3. Platz: Finn

Klasse 6c - 1. Platz: Fynn, 2. Platz: Louis, Maya, Lina, 3. Platz: Pelin, Marlene, Pauline,
                Elisa