Zurück

Platz 1 für Max Lukas beim Landeswettbewerb 'bio-logisch!'

Auch in diesem Jahr konnte sich der 14-jährige Schüler Max Lukas (9c) bei dem Schüler-Landeswettbewerb bio-logisch! mit einem hervorragenden 1. Platz von weiteren 1185 Einsendungen absetzen. In den vergangenen Jahren hatte er bereits bewiesen, dass er es meisterhaft versteht, biologisches Fachwissen und Kreativität mit Spürsinn und Forscherdrang zu vereinen. In diesem Jahr galt es, dem Thema „Wo Milch und Honig fließen…“ etwas abzugewinnen, indem eigene Forschungen zu verschiedenen Fragen in der Natur durchgeführt, ausgewertet und wissenschaftlich aufbereitet werden mussten. Wissenschaftlich begleitet wurde Max Lukas dabei von Biologielehrer Thomas Trutschel.

Als Belohnung wurden die Gewinner zu drei Akademietagen in den Duisburger Zoo und in das Schülerlabor der Bayer AG in Wuppertal eingeladen. Außerdem konnten sie an einer Exkursion zum Flusslauf der Seseke teilnehmen.

Im Duisburger Zoo bot sich die Gelegenheit, verschiedene Anpassungserscheinigungen bei Säuge- und Beuteltieren vergleichend zu erleben. Bei der Exkursion informierten sich die Jugendlichen über die ökologische Umgestaltung der Seseke und ihrer Nebenläufe und erfuhren, welche technischen Voraussetzungen für den Umbau erforderlich und welche Pflanzen und Tiere die naturnah umgebauten Gewässerräume wieder besiedelt haben. Im Schülerlabor der Bayer AG isolierten die Schülerinnen und Schüler DNA, arbeiteten mit Restriktionsenzymen, führten eine Gelelektrophorese durch und werteten die Absorptionsspektren von DNA und Proteinen aus.