Zurück

Themenwoche 'Individuelle Förderung KONKRET'

Hospitationstag am Geschwister-Scholl-Gymnasium Lüdenscheid

Die erste Themenwoche "Individuelle Förderung KONKRET!" der Stiftung und des NRW Schulministeriums wurde erfolreich abgeschlossen. Insgesamt 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlebten 25 spannende Worshops an Referenzschulen im ganzen Land. Begabtenförderung, Inklusion, Diagnostik, Beratung, Berufsorientierung und die Individualisierung von Unterricht waren die Themenfelder der zumeist ausgebuchten Workshops "Individuelle Förderung KONKRET!".

Die „Individuellen Wege der Begabungsförderung“ zeigte das Geschwister-Scholl-Gymnasium Lüdenscheid am vierten Tag der Themenwoche 'Individuelle Förderung KONKRET!'. An die vierzig Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus allen Bezirksregierungen sind an diesem Vormittag ins Sauerland gefahren, um ein informatives Programm rund um den Schwerpunkt „Begabungsförderung“ zu erleben.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten in insgesamt zwanzig Unterrichtseinheiten zunächst die Möglichkeit im Unterricht zu hospitieren. Nach einer kurzen Verschnaufpause konnten sie in einem Material-Parcours zur Begabtenförderung zu sechs Themen, wie zum Beispiel Schulentwicklung als Schulleitungsaufgabe, Lernplanung und Förderplanung die verschiedenen Aspekte der Begabtenförderung am Geschwister-Scholl-Gymnasium kennenlernen.

Im Nachmittagsbereich konnte aus einem breiten Angebot der außerunterrichtlichen Unterstützungsangebote der Schule ausgewählt werden. Hierzu zählte zum Beispiel das Lerncoaching, die Philosophie-AG, die Impuls- und Verhaltenskontrolle. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten an diesem Tag die Möglichkeit ein breit gestreutes Spektrum der individuellen Förderung kennenzulernen und nachzufragen, um diese mit neuen Ideen bestückt hoffentlich demnächst umzusetzen und auszuprobieren.- Abgucken erwünscht.