Chat und Cola im Internet-Cafe ">

Tour gegen Vorurteile

16 Scholl-Schülerinnen auf Einladung Angela Freimuths (FDP) im Düsseldorfer Landtag.


Chat und Cola im Internet-Cafe

von Pia Schuchmann, Klasse 9b

Jungs haben das „Auto-Gen”. Heißt es. Lieben alles, was Räder hat, kennen sich aus mit Technik, vor allem mit Computern. Jedoch nicht am Lüdenscheider Geschwister-Scholl-Gymnasium. Hier haben sich 16 Schülerinnen zusammen gefunden mit besonderem Interesse für das Inter- net. Eine AG auf Zeit wurde gegründet, die jetzt, zum Abschluss des Projekts, zu Gast in Düsseldorf war.

Angela Freimuth (FDP) hatte die jungen Internet-Expertinnen aus den Jahrgängen 6 bis 8 in die Landeshauptstadt eingeladen. 

Am Montag ging’s los, direkt nach der Schule. Recht zügig kamen die Schülerinnen a Rhein an und trafen in dem modernen Landtags-Gebäude auf die Abgeordnete aus Lüdenscheid. Vieles gab es dort zu sehen. An einem Modell des Gebäudes erläuterte Angela Freimuth, wo ihre Kollegen und sie selbst arbeiten, wie der Ablauf in dem Haus überhaupt aussieht. Nach diesem kleinen Vortrag über den politischen „Arbeitsalltag” in Düsseldorf hatte der Besuch aus der Bergstadt natürlich ausreichend Gelegenheit, Fragen zu stellen. Nicht immer angenehme übrigens. So wollten die Schülerinnen und Schüler etwa wissen, warum der Landtag sich so teures Designer-Mobiliar leistet und andererseits seine Schüler in mehr oder weniger antiquiertem Equipement büffeln lässt.

Nach dem aufschlussreichen Rundgang durch Plenar-und Fraktionssäle ging es weiter ins Internet-Cafe „Sk@ter Garden”, das nur wenige Gehminuten vom Landtag entfernt liegt. „Zum Abschluss”, hatte Angela Freimuth schon anfangs geheimnisvoll angedeutet, sollte es schließlich eine Überraschung für die jungen Gäste geben. Bei Cola und Kuchen wurde nun emsig gechattet, ausprobiert, eben alles genutzt, was das Internet so hergibt. Begeistert zeigten die Computer-Freaks ihre neuen Fähigkeiten, das Netz zu bändigen.

Irgendwann hieß es dann Abschied zu nehmen von der Großstadt am Rhein, in der die SchollSchüler einen wahrlich netten Nachmittag verbracht hatten. Der Dank galt Angela Freimuth, die den Computer-Fachfrauen aus Lüdenscheid diese Einblicke ermöglicht hatte.