Skifahrt der 9. Klassen


Auch in diesem Schuljahr führte die Skifahrt der 9. Klassen ins Zillertal. In der Woche vom 02.02.2018 bis 10.02.2018 wagten sich Skianfänger sowie Fortgeschrittene gutgelaunt bei strahlendem Sonnenschein auf die Skipiste. Im Folgenden fasste Carolin, Klasse 9c, einige Eindrücke zusammen.

Alles fing an mit der Vorbereitungsfahrt in die Skihalle Neuss. Alle waren super aufgeregt, denn das war der Vorgeschmack auf die Fahrt ins Zillertal. In Neuss haben wir unsere ersten Schritte auf Skiern gemacht. So konnten wir am ersten Tag im Zillertal richtig durchstarten und schon auf etwas anspruchsvollere Pisten fahren. Was auch cool war, war unsere Gruppeneinteilung. Mit ca. 10 Leuten waren sie relativ klein; dafür aber nach unserem Können eingeteilt. 1-2 Lehrer und täglich wechselnde Schülercoaches aus der Q1 haben die Gruppen geleitet. Aber bei der Auswahl der Pisten durften wir ein Wörtchen mitreden. So hatte jeder die für ihn richtige Gruppe, in der er in seinem Tempo und mit Spaß das Skifahren erlernen oder verbessern konnte. Und man muss sagen, das hat echt viel Spaß gemacht, denn man hat selbst gemerkt wie schnell man Fortschritte gemacht hat. Am Ende sind fast alle Anfänger auch schwarze Pisten gefahren. Da wir nicht immer die gleichen Pisten gefahren sind, sondern fast das ganze Skigebiet ausgenutzt haben, war es auch sehr abwechslungsreich. Mittags gab es eine Pause zum Essen und Auftanken, die meist zum richtigen Zeitpunkt kam. Am letzten Tag gab es eine Rallye, in der wir in unserer Gruppe auf vielen Pisten unterschiedliche Aufgaben gelöst haben. Dabei hatten wir echt viel Spaß und haben viel gelacht. Die Unterkunft konnte vor allem mit gutem und warmen Essen punkten. Was besonders cool war, war das super Wetter und das Skifahren; aber vor allem die Atmosphäre und Stimmung werden uns in Erinnerung bleiben.