Scholl-Schüler zeigen Ausschnitte aus Tanzfilmen


LN v. 02.03.2018 - Unter dem Motto Tanzfilme präsentiert sich das diesjährige „Kultur und Schule“-Projekt des Geschwister-Scholl-Gymnasiums am Mittwoch, dem 14. März um 18.00 Uhr in der Aula des GSG.

Die Sportkurse der Jahrgangsstufe 8, der Q1, der Q2 und der schulinternen Tanz AG werden ein mitreißendes Programm auf die Bühne zaubern. Gezeigt wird ein bunter Querschnitt durch die Welt der Tanzfilme wie „Blues Brothers“, „Mama Mia“, „Saturday Night Fever“, „Moulin Rouge“ und andere weltbekannte Filme.

Auch in diesem Jahr bereiten sich Schülerinnen und Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums auf den jährlich stattfindenden Tanzabend am Geschwister-Scholl-Gymnasium vor. Drei Monate lang wurden die Schülerinnen und Schüler der achten Jahrgangsstufe im Sportunterricht sowie der Grundkurse in der Oberstufe von Manuela Klüttermann angeleitet. Die ausgebildete Tanzpädagogin und Tänzerin der gleichnamigen Ballettschule Klüttermann leitet zudem die Tanz AG am Scholl, die besonders beliebt gerade bei den jungen Schülern ist.

Kreativität, Ausdruck, Bewegungsfreude und vor allem das Erlebnis in der Gruppe etwas gemeinsam zu gestalten sowie umzusetzen stehen im Zentrum der pädagogischen Intentionen. Im Rahmen des Landesprogrammes „Kultur und Schule“ entstand vor einigen Jahren die Idee Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu eröffnen das oftmals wenig vertraute Bewegungsfeld des Tanzes künstlerisch und darstellerisch zu erleben. Unter Leitung der Sport- und Biologielehrerin Tanja Kalthoff sowie dem externen Unterstützungsangebot von Manuela Klüttermann entstanden so unvergessliche Tanzabende zu zahlreichen Themen, wie beispielsweise Querbeet durch die Filmmusik oder Rap meets HipHop.