Eine Stadtrallye durch Lüttich


Während die Lateinschülerinnen und -schüler der 7. Klassen in Kalkriese den Spuren der alten Römer folgten, erprobten die beiden Französischkurse der Stufe im belgischen Lüttich ihre französischen Sprachkenntnisse. Hanna, Helena und Lina berichten.

Am 28. Juni 2018 begaben wir uns auf eine rund zweieinhalbstündige Busfahrt ins französischsprachige Lüttich. Lüttich liegt am Rande von Belgien. In der Stadt bekamen wir viele Sehenswürdigkeiten wie z.B. die Montagne de Bueren (eine Treppe mit 374 Stufen) und den Gare Liège-Guillemis, der wegen des Architekten Calatrava bekannt ist, zu sehen.

Nachdem wir in Lüttich angekommen waren, machten wir eine Stadtrallye in Vierergruppen, bei der wir Passantinnen und Passanten um Hilfe fragten und konnten so unsere Französischkenntnisse anwenden. Wir durften uns in der Innenstadt frei bewegen und nach Beantwortung der 16 Fragen belgische Waffeln, Pommes und Eis probieren.