Neuer Vize-Rektor


LN vom 21.07.2018 - Alte Liebe Sauerland – der ist auch Dennis Knebel erlegen. Seit Beginn des neuen Schuljahres wirkt der 36-Jährige als Vize-Rektor am Lüdenscheider Geschwister-Scholl-Gymnasium (GSG) und damit als Stellvertreter von Schulleiterin Michaela Knaupe.

Zuvor war die Stelle längere Zeit unbesetzt. Knebel stammt aus Meinerzhagen, wo er einst sein Abitur machte und heute auch wohnt. 

Nach dem Abi verließ er indes seine Heimatregion für einige Jahre – um in Münster Mathematik und Sozialwissenschaften auf Lehramt zu studieren und anschließend im münsterländischen Ahaus als Referendar zu arbeiten. Danach wechselte er ans Städtische Gymnasium Olpe. 

Als er dann auf die GSG-Stellenausschreibung stieß, bewarb er sich. Mit Erfolg. Auf seine neue Aufgabe freut sich Knebel: „Ich wollte immer im Sauerland arbeiten. Und das Geschwister-Scholl-Gymnasium gefällt mir – weil es eine überschaubare Schule ist und den Schülern durch die Kooperation mit den anderen Lüdenscheider Gymnasien ein breites Unterrichtsspektrum bietet. Außerdem ist das Eltern-Engagement außergewöhnlich stark.“

Und noch ein anderer Grund spricht aus Sicht von Knebel für das Geschwister-Scholl-Gymnasium: „Der Name der Schule ist Programm. Das ist gerade in diesen Zeiten – Stichwort Chemnitz – wichtig.“